Header-Inhalt über Blog
Thomas Glavinic

Über den Podcast zu »Die Arbeit der Nacht«

MP3-Recorder und Buch (Foto: Wolfgang Tischer)

Über das Projekt
Alle Folgen sofort anhören
Was ist ein Podcast?
Wie bekomme ich die Folgen automatisch?
Über Wolfgang Tischer und das Literatur-Café

Über das Projekt

Es ist ein 4. Juli, an dem plötzlich alles anders ist. Und es ist ein 4. Juli, an dem der Schriftsteller Thomas Glavinic und Wolfgang Tischer vom Literatur-Café im Internet die Orte eines Romans besichtigen.

Etwas ist beunruhigend anders am Morgen des 4. Juli. Die Romanfigur Jonas durchschreitet ein menschenleeres Wien. Und Glavinic und Tischer folgen ihm, auch wenn ihr Wien – zum Glück – etwas belebter ist.

Sie starten zwischen der Rechten und Linken Wienzeile, wandern über den Naschmarkt zum Stephansdom und besuchen den berühmten Prater. Glavinic liest die Stellen aus seinem Roman, an denen auch Jonas diese Orte aufsucht.

Kann man einen Roman mit einem menschenleeren Wien verfilmen? Ist es schwierig, einen 400 Seiten starken Roman mit nur einer Figur zu entwerfen und zu schreiben? Und warum bewaffnet sich Jonas mit einer Pumpgun?

Insgesamt können Sie Thomas Glavinic und Wolfgang Tischer an über einem Dutzend Orte begleiten und so das reale Wien und das Wien aus „Die Arbeit der Nacht“ unter Führung des Autors akustisch durchwandern.

Mit einem Klick auf die kleinen Symbole am Ende jeder Folgenbeschreibung können Sie außerdem ganz genau sehen, wo genau sich Thomas Glavinic und Wolfgang Tischer während der Aufnahmen am 4. Juli 2006 befanden.

Die 15. Folgen des Podcast erschienen wöchentlich vom August 2006 bis zum Dezember 2006. Auf dieser Website können Sie nun alle Folgen sofort hören.

Alle Folgen sofort anhören

Mit einem Klick gelangen Sie auf die Seite mit allen Folgen. Am Ende jeder Folge finden Sie einen Flash-Player, mit dem Sie die jeweilige Folge sofort anhören können. Klicken Sie einfach auf das Wiedergabe-Symbol. Weiter unten finden Sie zudem die Möglichkeit erklärt, wie Sie alle Folgen mithilfe spezieller Programm herunterladen können.

Was ist ein Podcast?

Der Begriff setzt sich zusammen aus dem englischen Wort »broadcast« (senden) und dem Namen des populären Musikplayer iPod von Apple. Beim Podcasten stellen die Anbieter regelmäßig MP3-Dateien zum Download bereit, die man dann auf dem heimischen PC oder einem tragbaren MP3-Player anhören kann. Diese Audiodateien sind nicht selten wie Radiosendungen aufgemacht. Mit speziellen Programme können Sie den Podcast kostenlos abonnieren und Sie erhalten automatisch die neuesten Folgen auf Ihre Festplatte geladen, sobald sie verfügbar sind.

Wie bekomme ich die Folgen automatisch?

Natürlich können Sie einfach auf den Download-Link am Ende einer Folgen-Beschreibung klicken oder Sie können die Podcast-Folgen mit dem Player auf der Website sofort abspielen. Das Besondere an den Podcasts ist jedoch, dass man sich mithilfe spezieller Programme automatisch neue Folgen herunterladen kann, sobald diese verfügbar sind. So verpassen Sie keine Folge. Hierzu gibt es Links (»RSS-Feeds«), die man in diese Software eingibt.

Sie finden diese Links auch rechts am Rand jeder Seite in der Kontextbox »Der Podcast zum Roman«.

Die populärste Software, die den Download von Podcasts automatisiert, ist iTunes von Apple . Ebenfalls weit verbreitet ist die kostenlose Software Juice Receiver , die es für Mac, PC und Linux gibt und die mit jedem MP3-Player funktioniert. Da die MP3-Dateien eines Podcasts bis zu 10 MByte groß sein können, wird für den »Empfang« auf jeden Fall ein DSL-Anschluss empfohlen.

Da mittlerweile alle Folgen des Podcast zu Die Arbeit der Nacht erschienen sind, enthält der Podcast-Feed natürlich bereits sämtliche Folgen.

Wer mehr übers Podcasting wissen möchte, der findet weitere hilfreiche Links und Tipps z.B. auf www.podcast.de.

Über Wolfgang Tischer und das Literatur-Café

Seit über 13 Jahren ist das Literatur-Café der Treffpunkt im Internet für alle Literaturbegeisterten. Das Café wurde 2004 mit dem alternativen Medienpreis ausgezeichnet. Neben Interviews und aktuellen Berichten, Buch- und Hörbuchtipps für Leser, können dort Autoren Gedichte, Reisebeschreibungen und Kurzgeschichten veröffentlichen. Das Literatur-Café existiert im Internet – und nur dort – bereits seit 1996. Das Café zählt laut FOCUS und TOMORROW seit Jahren zu den besten Kultur-Websites im Internet. Das Literatur-Café ist eine Initiative von Wolfgang Tischer, Stuttgart.

Seit 2005 produziert das Literatur-Café zudem einen eigenen Podcast, der im April 2006 in der Bayerischen Staatsoper mit dem 1. Deutschen Podcast Award ausgezeichnet wurde.

Bekannt wurde der Podcast des Literatur-Cafés auch anlässlich der Frankfurter Buchmesse 2005. Hier wurden und werden seitdem jährlich bekannte und (noch) unbekannte Autoren interviewt wie Roger Willemsen, Elke Heidenreich, Feridun Zaimoglu oder Sven Regener. Das Branchenmagazin Buchreport bezeichnete Wolfgang Tischer daher als „Pionier des Podcasting in der Buchbranche“.